Eingewöhnung und Abschied

Soll Ihr Kind von mir betreut werden, so möchte ich ihm eine sanfte Eingewöhnung bieten. Schon bei den ersten Kontaktgesprächen ist Ihr Kind nach Möglichkeit dabei, bleibt aber bei Ihnen.

 

Je nach Alter und Charakter des Kindes kommt es dann - in Begleitung eines Elternteiles - etwa 2 bis 4 Wochen vor Beginn der eigentlichen Betreuung mehrmals wöchentlich zu mir und darf mich, mein Haus, "unsere" Naturplätze und die anderen Kinder kennenlernen. Nach Absprache mit Ihnen werden nach einigen Tagen dann Trennungsversuche durchgeführt.

 

Die Eingewöhnung ist erfolgreich beendet, wenn Ihr Kind beim Abschied von Ihnen nicht mehr weint oder aber sich von mir schnell trösten lässt, und es außerdem beginnt, sich mit den anderen Kindern auseinanderzusetzen.

 

Ist die Betreuungszeit beendet, soll es einen bewussten Abschied geben. Es soll für alle Tageskinder klar sein, dass Ihr Kind von nun an nicht mehr kommen wird. Ich freue mich, wenn Sie sich an diesem Tag beim Abholen Zeit nehmen, mit mir noch eine Tasse Kaffee zu trinken. Außerdem bekommen Sie und Ihr Kind von mir ein kleines Fotobuch geschenkt mit den Bildern, die ich während der Zeit bei mir von Ihrem Kind gemacht habe.